Von Scham als unbewusste Blockade bei der Transformation von Führungskräften

Keiner verändert sich allein, auch Führungskräfte nicht.

Eine mögliche Blockade bei dem Wandel von Führungskräften ist Scham. Denn Scham schützt die Würde und damit auch vor Gesichtsverlust.
Wir täten gut daran, die Themen Würde, Scham und gesichtswahrende Ausstiegsprogramm mit in die Diskussion einzuführen, warum sich etliche Führungskräfte nicht verändern (können).
Mein Beitrag bei SpringerProfessionals aus September 2018 dazu.