Von Scham als unbewusste Blockade bei der Transformation von Führungskräften

Keiner verändert sich allein, auch Führungskräfte nicht.

Eine mögliche Blockade bei dem Wandel von Führungskräften ist Scham. Denn Scham schützt die Würde und damit auch vor Gesichtsverlust.
Wir täten gut daran, die Themen Würde, Scham und gesichtswahrende Ausstiegsprogramm mit in die Diskussion einzuführen, warum sich etliche Führungskräfte nicht verändern (können).
Mein Beitrag bei SpringerProfessionals aus September 2018 dazu.

Führen mit Neuer Autorität in der Presse

Führungsautorität im 21. Jahrhundert

Mit dem Buch »Mit neuer Autorität in Führung« ist erstmals ein konkretes Modell vorgelegt worden, welches die Frage beantwortet: wie können Führungskräfte heute und erst recht in der Zukunft Autorität entwickeln, die von Mitarbeitenden akzeptiert wird und dem Unternehmen nutzt.

Seit der Veröffentlichung des Buchs im Juli 2015 greifen immer mehr Journalisten bzw. Medien das Thema Führungsautorität auf.

Führen mit Neuer Autorität in der Presse

Lesen Sie hier eine Auswahl von Interviews und Artikeln rund um das Thema Führungsautoriätt sowie das Buch »Mit neuer Autorität in Führung«.